Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein besseres Web-Erlebnis und einen besseren Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinien

Das sogenannte "Tiefziehen" ist als cleveres Produktionsverfahren aus der Automobilproduktion und anderen Anwendungsbereichen bestens bekannt und alt bewährt. Nun nutzt DENIOS die Vorteile dieser Technologie auch in der Produktion von Auffangwannen zur Gefahrstofflagerung.

Ein neuer Sicherheitsstandard

Mit der tiefgezogenen Auffangwanne UltraSafe von DENIOS erhält der Kunde ein Produkt für höchste Ansprüche in Punkto Sicherheit, Zuverlässigkeit und Design - die Auffangwanne einer neuen Generation. Völlig "schweißnahtlos", ohne Ecken und Kanten, repräsentiert die UltraSafe einen neuen Sicherheitsstandard im Umgang mit Gefahrstoffen. Auch der innerbetriebliche Transport wird durch die integrierte Fußkonstruktion erleichtert, die ein problemloses Unterfahren mit Hubwagen von beiden Längsseiten erlaubt.

Die Auffangwanne UltraSafe ist zur Lagerung von zwei Fässern à 200 Liter geeignet und hat ein Auffangvolumen von 240 Liter. Sie verfügt über eine durchgängige Wandstärke von 3 mm, ist normgeprüft und natürlich absolut flüssigkeitsdicht. UltraSafe ist verzinkt oder lackiert erhältlich, jeweils mit verzinktem Gitterrost inklusive.

Technologie

Mittels einer Presse mit etwa 1.600 Tonnen Pressleistung wird das Stahlblech durch das spezielle Tiefziehwerkzeug in die gewünschte Form gebracht. Dabei tritt neben der Formänderung auch der Effekt der "Kaltverfestigung" auf. Die Moleküle innerhalb des Werkstücks verschieben sich, Spannungen bauen sich auf. Beides sorgt für eine nachhaltige Erhöhung der Festigkeit und Stabilität.