Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein besseres Web-Erlebnis und einen besseren Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinien

Am 16. November 2009 wurde JCL Logistics die gesamte Abwicklung der Waren der Acamp AG am Standort Vorchdorf übertragen - von den Lagerprozessen bis hin zu den Zustellungen an die Acamp AG Kunden.
 
Die nachhaltig positiven Auswirkungen von Outsourcing Projekten wurden in den letzten Jahren durch immer mehr erfolgreiche Projekte bewiesen. Dass Outsourcing nicht nur kurzfristig zur Senkung operativer Kosten beiträgt, sondern langfristig zu einer Steigerung der Qualität, hat auch die Acamp AG davon überzeugt, ihren Teilbereich „Versandabwicklung" der JCL Logistics anzuvertrauen.
„Für Acamp ist die Logistik einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren. Als führendes Unternehmen im Bereich Gartenmöbel werden die Waren europaweit in nur wenigen Wochen ausgeliefert. In den letzten Jahren ist Logistik immer stärker zu einer Spezialdisziplin geworden. Um den Kunden auch in Zukunft beste Prozesse und modernste Services bieten zu können, hat sich die Acamp Group daher dazu entschlossen diesen Bereich outzusourcen.", so Josef Landlinger, Vorstand der Acamp AG.
Mit der Übernahme der Prozesse hat JCL Logistics auch die damit betrauten Mitarbeiter von Acamp übernommen. Das Team mit insgesamt 23 Mitarbeitern zeigt sich für die Versandabwicklung aller Waren am Produktionsstandort Vorchdorf verantwortlich. Neben den Lagerprozessen wurden im Zuge des Outsourcing auch die Transporte zu den Kunden der Acamp AG übertragen.
„JCL Logistics ist stolz darauf, die Verantwortung der Versandlogistik im Hause Acamp übernehmen zu dürfen. Wir sind uns sicher, dass wir durch diese enge Kooperation Vorteile für beide Seiten, nicht nur am reinen Transportweg, generieren werden. Unser Ziel ist es, die Synergieeffekte in der Möbellogistik durch eine großräumige Betrachtung, konzentriert auf den Zentraleuropäischen Raum, zu erkennen und dann mit allen daraus resultierenden Vorteilen an den Kunden weiterzugeben", so Martin Treffer, Head of Furniture Logistics der JCL Logistics Gruppe.