DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Schleifmittel

Schleifmittel werden in der Fachsprache auch als Abrasive oder Abrasivstoffe bezeichnet. Für den Schleifprozess können natürliche Kornwerkstoffe, wie z. B. Quarz, Granat, Flint, etc., verwendet werden, oder auch synthetische, wie Chromoxide und Siliziumcarbide.

Im Idealfall ist der Kornwerkstoff möglichst hart und zäh. Dadurch wird gewährleistet, dass der Materialabtrag nicht beim Werkzeug, sondern beim zu bearbeitenden Objekt liegt und die Schneiden des Schleifmittels somit möglichst lange ihre Schärfe behalten.

Zudem sollte das Korn thermisch beständig bzw. wechselbeständig sein, da beim Bearbeitungsprozess durch die Reibung hohe Temperaturen enstehen und der Kornwerkstoff in der Lage sein muss, schnellen Temperaturwechseln standzuhalten.

Außerdem ist es notwendig, dass der Kornwerkstoff chemisch beständig ist, damit bei der Bearbeitung keine chemische Verbindungen entstehen, die das Korn schwächen könnten.

.CP-CTU-2932695239